Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Das Buch Kapitel I  Kapitel II Kapitel III Kapitel IV  Galvanischer Feinstrom Autorin + Bücher Kontakt Impressum  DSGVO 

Galvanischer Feinstrom

Galvanischer Feinstrom – Gesundheitspflege, Genesungshilfe und Heimkur seit 1896 Feinstromanwendung ist eine ganz eigene Methode im Rahmen der Elektrotherapie. Sie ist konzeptionell strengstens naturbasiert und kann so einfachst aber präzise und kontinuierlich ordnen, regulieren, lindern und heilen. Das Wissen um die biologische Urkraft Körperelektrizität wird auch bei Herz- und Hirnschrittmachern genutzt, die ebenfalls mit feinsten Stromimpulsen arbeiten. Die Anwendung konstanten feinen Stromes wurde vor 150 Jahren von damals führenden Wissenschaftlern wie Robert Remak als ‚Medizin der Zukunft’ beschrieben und als ‚verheimlichte Macht’ mit einem einzigartigen Regulierungs- und Regenerierungspotential.Das galvanische 'Strömen' in feinsten körpergleichen Elektrizitätsstärken zählt zu den klassischen Naturheilverfahren wie das Behandeln mit Wasser, Licht, Luft und Erde. Bei der originalen Feinstromanwendung erfolgt KEINE zusätzliche Aufmodulierung von Frequenzen und auch keine Einspeisung von Programmierungen, die als Impulsgeber wirken (wie bspw. bei den verschiedenen Zappern oder bei der sog. Mikrostromtherapie). Dieses ist der Hauptunterschied, durch den sich die galvanische Feinstromanwendung von allen anderen Elektrotherapien klar unterscheidet. Als Feinstrom wird ein körpergleicher Mikrostrom definiert, dessen Hauptanwendungs-Bereich bei 0’1 - 0’2 Milli-Ampere liegt (akute Schmerzen, Blutergüsse, Prellungen, Lähmungen oder Spastiken werden ab ca. 0’8-max. 4 mA behandelt). Galvanischer Feinstrom wirkt direkt auf das vegetative Nervensystem. Der Schlüssel Galvanischer Feinstrom passt perfekt ins 'Schlüsselloch' Körperelektrizität und ermöglicht Re-Connection auf natürliche, einfache Weise. Über Hand- oder Körperelektroden wird auf das Biofeld eines lebenden Organismus eingewirkt, es kann harmonisiert, regeneriert und zugleich vitalisiert werden. Der gesamte Organismus wird vom Feinstrom durchzogen, nicht nur Teil-gebiete. Gezieltes, lokal eingegrenztes Behandeln ist dennoch möglich (z.B. bei Blutergüssen, Schmerz, Wundheilung u.a.). Gestörtes, auch chronisch Gewordenes (z.B. Rheuma) od. Zerstörtes (defekte Nerven) können bei der Regenerierung unterstützt werden, da Nervenenden aufgrund des gleichmäßig präsenten, körpergleichen Stromes zu Neubildung und Synergien angeregt werden (Prof. Ferdinand Sauerbruch). Feinstrom kann Wundheilung unterstützen, antibakteriell u. entzündungsabbauend wirken. Ein angeregter Ionenfluss kann so in der Folge einen ausgeglichenen Säure-Basen- und Hormon-Haushalt bewirken. Feinstrom unterstützt systematisch und völlig unspektakulär das Natur-ABC. Wegen der interessanten Möglichkeiten, der Kostengünstigkeit und Einfachheit dieses seit 150 Jahren bekannten biologischen Heilverfahrens ist die Feinstromkur heute hauptsächlich einem privaten Anwenderbereich bekannt. Sie findet traditionell bevorzugt privat als Hauskur Anwendung, speziell bei chronisch gewordenen Krankheiten infolge Übersäuerung sowie vorbeugend zur täglichen Gesundheitspflege oder als ein "daily reset". Auch von Heilpraktikern u.a. frei Praktizierenden wird sie eingesetzt, da sie oftmals die einzige noch verbliebene Möglichkeit bietet, z.B. für mit moderner Medizin sogenannte 'Austherapierte'. Feinstrom unterstützt den eigenen 'inneren Arzt' - die Selbstheilungskräfte. Er nährt und versorgt im Sinne naturgegebener Ordnung und individueller Erfordernisse. Feinstromtherapie ist naturintelligente Ordnungstherapie.

Interessantes zum Galvanischen Feinstrom und Anwendungen auf den Seiten der Galvanischen Gesellschaft in der Rubrik >Info-Box<



Naturintelligenz Galvanischer Feinstrom

NATURINTELLIGENZ